Honigmassage

Für diese spezielle Massagetechnik biete ich Kurse für Behandler im Wellnessbereich und in der Therapie an.

Kurstermine entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungskalender.

 

In der Praxis setze ich die Honigmassage therapiebegleitend und zur Entspannung ein.

 

Honig

 

Honig wird seit Jahrhunderten in der Naturheilkunde und der Volksmedizin eingesetzt.

Die Honigmassage hat ihre Ursprünge in dem uralten Erfahrungsschatz der russischen Volksheilkunde und wurde von Oleg Lohnes, einem Heiler aus der Ukraine, weiterentwickelt und nach Europa gebracht.

 

Unser Organismus kann über die Haut Nährstoffe aufnehmen. Gleichzeitig kann er Giftstoffe aus dem Körper über die Haut abgeben und somit die inneren Ausscheidungsorgane Lunge, Leber, Darm und Nieren entlasten.

Die Honigmassage ist eine spezielle Art der Reflexzonenmassage. Am Rücken befinden sich viele Areale, die indirekt mit inneren Organen zusammenhängen. 

 

Die spezielle Pumptechnik am Rücken wirkt durchblutungsfördernd und muskelentspannend, aber auch erleichternd und belebend auf den Körper.

 

Die Honigmassage kann eingesetzt werden

  • zur Kräftigung und Vitalisierung des gesamten Organismus

  • zur Entlastung des Bindegewebes

  • zur Anregung der inneren Organe über die Reflexzonen des Rückens

  • zur Durchblutungsverbesserung der Rückenmuskulatur

  • zur Hautreinigung